Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

News

Von Baborowko nach Rastede

Vom 17.-19 reiste Sandra ins polnische Baborowko, um dort mit Mad in der CIC1* sowie mit Thalia und Ispo in der CIC3* Prüfung an den Start zu gehen.

Mad blieb nach der Dressur, im Gelände und im Parcours fehlerfrei und erreichte am Ende den 3. Platz. Es macht unheimlich viel Spaß mit so tollen jungen Pferden zu arbeiten und ihre stetigen Entwicklungen beobachten zu können. Auch Thalia hat sich erneut gesteigert. In Baborowko meisterte sie ihr 3 Sterne Debüt hervorragend. Lediglich ein paar Zeitfehler gingen nach dem anspruchsvollen Geländekurs auf ihr Konto. Am Ende freuten wir uns über einen tollen 8. Platz. In selbiger Prüfung legte Ispo noch „einen oben drauf“. Bereits nach der Dressur lagen Sandra und Ispo mit nur -39,5 Punkten in Führung. Nach einer fehlerfreien Geländerunde, konnten sie sich einen Springfehler erlauben, ihre Führung halten und freuten sich schließlich den Heimweg als Sieger im CIC3* antreten zu können.

Wieder Zuhause angekommen ging es auch direkt weiter mit den Springpferden beim Landesturnier in Rastede! Am Mittwoch startete Sandra zunächst mit Nupafeed’s La Vista in einem M**-Springen. Eine schnelle Nullfehlerrunde führte die beiden zum Sieg.  Landlord ging in der Youngster Tour an den Start. In der ersten Qualifikation, einem S* Springen, setzten die beiden sich in dem stark besetzten Starterfeld durch und landeten auf Rang 3. In der 2. Quali, einem weiteren S* Springen arbeiteten sich die beiden auf Rang 2 vor. Nachdem am Samstag bedingt durch den Starkregen und Sturm alle Prüfungen auf dem Springplatz ausfallen mussten, wurde auch das Finale auf Sonntag verlegt. Der Boden hatte sich super erholt und somit beschlossen wir am Morgen am Finale teilzunehmen und diese Entscheidung zahlte sich aus. Landlord sprang in seinem ersten S** erneut hervorragend, war vorsichtig und schnell! Am Ende war keiner besser und Landlord ging als Sieger des Rasteder Championats der jungen Springpferde vom Platz. Ein großes Lob gilt an dieser Stelle dem Organisatorenteam in Rastede. Sie haben alles dafür gegeben, dass das Turnier trotz des schlechten Wetters fortgesetzt werden konnte. Bereits am Sonntagmorgen waren die Bedingungen auf dem Springplatz wieder perfekt.

Ebenso erfolgreich verlief die Woche in Rastede für unsere Vereinskameraden! Wir gratulieren allen Reitern zu ihren Erfolgen und freuen uns besonders für: Jenny, Landesmeisterin 2015 Springen Junge Reiter/ Reiter; Ina, Vizelandesmeisterin in der Vielseitigkeit; Werner, Bronzemedaillengewinner Ü40 Springen und besonders freuen wir uns über den Sieg der Ganderkeseer Mannschaft unter der Führung von Evi Buckenberger. Sie erhielten den Titel  „Beste Vereinsmannschaft Rastede 2015“ und waren in diesem Jahr in der Besetzung: Jenny Tönjes, Ina Tapken, Tabea Meiners, Anna-Lena Jerzembeck und Werner Hagstedt unschlagbar!!

Foto: Pferd und Foto

28. Juli 2015