Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz

Presse

Faszination Reitsport

Ich schreibe diesen Text, da ich gerne auch "Nichtreitern" nahelegen möchte, was der Reitsport für mich bedeutet. 

Ich bin mit Pferden groß geworden. Pferde sind mein Leben und ich freue mich jeden Tag mit ihnen zusammen zu arbeiten.?Ich versuche aus den Pferden individuell das Beste rauszuholen, aber es  ist für mich auch wichtig, ihre Qualitäten und Vorlieben einschätzen zu können. Meiner Meinung nach sind Pferde wie Menschen. Jedes Pferd hat individuelle Talente und Schwachpunkte. Aufgrund unterschiedlicher Eignung kann ich nicht aus jedem Pferd ein Vielseitigkeitspferd machen - es ist schließlich auch nicht jeder Mensch dafür geeignet, Marathonläufer zu werden. Entweder hat jemand gar keinen Spaß am Laufen (das gibt es bei Pferden auch) oder aber jemand möchte es unbedingt und gleicht durch die Willenskraft eventuelle Schwächen aus.?Wenn ich merke, dass ein Pferd einfach keinen Spaß im Gelände hat, dann kann es in der Disziplin auch nicht auf hohem Niveau erfolgreich sein und ist vielleicht in einer anderen Sparte besser aufgehoben. ?

Pferd und Reiter bilden eine Einheit. In den Disziplinen Dressur und im Springen ist es auch eine sehr wichtige Voraussetzung. Im Gelände ist es jedoch ein elementarer Faktor - es ist ein atemberaubendes Gefühl, wenn ein Pferd dem Reiter in einer anspruchsvollen Geländeprüfung zu 100% vertraut und dem Reiter das Gefühl vermittelt, dass es sogar über Häuser springen würde. Um diese einzigartige Faszination zu erreichen, bedarf es jahrelanger Arbeit. Ich baue meine "Topsportler" langsam und vertrauensvoll auf. Jedes Jahr wird ein Turnierplan erstellt, wobei Gesundheit und Vertrauen weit vor dem Erfolg stehen. Meine Pferde wachsen mir sehr ans Herz und ich und mein Team tun alles, damit es meinen Pferden gut geht. Die Zufriedenheit meiner Pferde ist die Grundvoraussetzung für den späteren Erfolg, da ich nur mit zufriedenen Pferden, die mir vertrauen große sportliche Leistungen erreichen kann.

Ich reite unwahrscheinlich gerne und es bleibt jeden Tag erneut spannend junge Pferde, aber auch komplizierte Pferde mit Geduld auszubilden. ?Man kann von jedem Pferd etwas lernen und man lernt nie aus. Sicherlich sind bei mir schon einige Schweißperlen geflossen, aber ich kann mir für mich keinen besseren Job vorstellen. Natürlich ist es schade, dass auch manchmal Pferde mit viel Potential verkauft werden müssen, aber dafür ist es halt unser Beruf, von dem wir leben müssen.


Ich danke vor allem meinen Eltern, meinem Team und meinen Sponsoren, ohne die es alles nicht möglich wäre. Aber auch meinen tollen Ausbildern, die mir mehr als nur das Reiten beigebracht haben. Durch sie alle, aber vor allem durch jedes einzelne Pferd wurde mir Horsemanship beigebracht. Das richtige Management, Disziplinen und Spaß, sowie die individuelle Einteilung von Belastung und Pausen, sind meiner Meinung nach das Wichtigste um die Pferde gesund zu erhalten und mit ihnen erfolgreich zu sein. Es sind nicht immer nur "große Turniere", die mich reizen, sondern es ist schön für jedes Pferd den Weg zu finden und es da einzusetzen, wo es sich wohlfühlt und wofür es geeignet ist. ?Ich hoffe, noch lange Spaß an diesem tollen Beruf zu haben und im Sport dabei bleiben zu können.