Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz

News

WM Blog 1

Das Abenteuer „Weltmeisterschaft“ hat begonnen...
Eine turbulente Woche liegt hinter uns. Anfang vergangener Woche waren Danny und ich gerade dabei, alle Sachen für das bevorstehende Bundeschampionat zu packen, als ich einen Anruf von Hans Melzer bekam: „Ihr fliegt nach Tryon“! Es tut mir sehr Leid für Michi und sein Team, aber natürlich freue ich mich auch riesig, dass Mat nun erstmals bei einem Championat die deutschen Farben vertreten darf. 

Wir packten nun auch noch schnell alle Sachen ein, die Mat für seinen Trip nach Amerika benötigt und machten uns auf den Weg nach Warendorf. Mat haben wir an der Bundeswehrsportschule eingestallt, bevor wir meine beiden Youngster, Gentleman und Con Cordia, in die Bundeschampionatsstallzelte gebracht haben. In den darauffolgenden Tagen pendelte ich dann die ganze Zeit zwischen Bundeswehrsportschule und dem DOKR. Mat fühlte sich bei der Bundeswehr sehr wohl und uns lagen ideale Trainingsbedingungen vor.

Sonntagabend ging es dann schließlich für Danny, Gentleman und Con Cordia Richtung Heimat. Ich bin mit Mat in Warendorf geblieben und wir haben gestern noch fleißig mit den anderen Deutschen trainiert. Am Dienstagmorgen war es dann soweit: die deutschen Pferde machten sich auf den Weg zum Flughafen! Da pro Nation nur eine Begleitperson mit den Pferden fliegen darf, wurde entschieden, dass Ingrids Pflegerin Carmen dies übernimmt, da sie bereits viel Erfahrung mit Flugbetreuung von Pferden hat – ich bin mir sicher, dass Mat sich bei Carmen pudelwohl fühlt.

Nachdem wir unsere Pferde verabschiedet haben, machte ich mich direkt auf den Weg nach Bergedorf. Nun heißt es „letzte Dinge organisieren und packen“. Außerdem möchte ich all’ meine anderen Pferde auch nochmal reiten, bevor es am Donnerstag für meine Pflegerin Danny und mich dann zum Flughafen geht.

So, das Abenteuer Amerika hat begonnen und ich freue mich riesig drauf! Es ist immer wieder eine sehr große Ehre, das eigene Land bei einem Championat zu vertreten - auch wenn es dieses Jahr bestimmt ein komisches Gefühl sein wird, so ganz ohne Wolle. Aber Mat hat in den vergangenen Wochen bewiesen, dass er bereit für größere Aufgaben ist und Wolle hat ihm sicher auch noch den ein oder anderen Tipp mit auf den Weg gegeben… 

20. September 2018